• Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück
  • Startseite - KHP Vermögensverwaltung Osnabrück

KHP
KNÜPPE, HUNTEBRINKER & Co. GmbH
Vermögensverwaltungsgesellschaft

Lortzingstraße 2
D-49074 Osnabrück
Fon 05 41 / 600 300
Fax 05 41 / 600 30 30
office@khp-vermoegensverwaltung.de

www.khp-vermoegensverwaltung.de

IMPRESSUM

ANGABEN gem. § 5 Abs. 1 Nr. 1 TMG

KHP Knüppe, Huntebrinker & Co. GmbH Vermögensverwaltungsgesellschaft

Lortzingstraße 2
D-49074 Osnabrück

Fon: 05 41 / 600 300
Fax: 05 41 / 600 30 30

office@khp-vermoegensverwaltung.de
www.khp-vermoegensverwaltung.de

GESCHÄFTSFÜHRER

Manfred Stock
Wolfgang Pieper

Thomas Hans

SITZ DER GESELLSCHAFT

Osnabrück

HANDELSREGISTEREINTRAG

HRB 16155, Amtsgericht Osnabrück

USt-IdNr.:

DE 117653057, Finanzamt Osnabrück Stadt

ERLAUBNIS ZUR ERBRINGUNG VON FINANZDIENSTLEISTUNGEN

„Erlaubnis nach § 32 KWG in der Fassung der Bescheide der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 03.08.2009 (GZ: WA 35-K 5000 -108918 – 2007/0001) und 28.03.2014 (GZ: WA 35-K 5000 - 108918-2014/0001)."

INHALTLICH VERANTWORTLICHER gem. § 55 Abs. 2 RStV

Inhaltlich Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

Wolfgang Pieper

 

AUFSICHTSBEHÖRDE gem. § 5 Abs. 1 Nr. 3 TMG

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn

Postfach 1253
53002 Bonn

Fon: 0228 / 4108 - 0
Fax: 0228 / 4108 - 1550

E-Mail: poststelle@bafin.de

De-Mail: poststelle@bafin.de-mail.de

DESIGN UND TYPO3-PROGRAMMIERUNG

DIEWERBEREI GbR, Werbeagentur aus Osnabrück
www.diewerberei.de

FOTOGRAFIE

Bettina Meckel, Osnabrück www.fotografin.de
und weitere Fotografen

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Pflichthinweis gem. Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV)

Gemäß der Institutsvergütungsverordnung sind alle Kreditinstitute und auch alle Finanzdienstleistungsunternehmen nach § 1, Absatz 1a KWG verpflichtet, mindestens im Rahmen des Internetauftritts über die Grundzüge des Vergütungssystems zu unterrichten.

 

Die KHP Knüppe, Huntebrinker & Co. GmbH gehört nach der Definition der InstitutsVergV (§ 17 Abs. 1 und 2) nicht zu den sog. "bedeutenden Instituten“.
Die Geschäftsführer sowie sämtliche Mitarbeiter der Gesellschaft erhalten eine Fixvergütung. Weiterhin kann eine ergebnis- und/oder leistungsabhängige Vergütung (variable Vergütung) hinzukommen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass die Höhe der Einnahmen der Gesellschaft - und damit auch die der Mitarbeiter - nicht durch transaktionsbezogene Vergütungen zu Lasten der Mandanten bestimmt wird.

 

Fixgehalt

Das Fixgehalt stellt die Grundversorgung der Mitarbeiter entsprechend der jeweiligen Tätigkeit sicher und hat auch eine langfristige Bindung der Mitarbeiter an unsere Gesellschaft zum Ziel. Durch das Fixgehalt ist eine signifikante Abhängigkeit der Mitarbeiter von einer etwaigen variablen Vergütung ausgeschlossen. Ebenso werden damit Anreize für das Eingehen unverhältnismäßiger Risiken genauso wie beispielsweise für "Churning" vermieden.

 

Variabler Vergütungsbestandteil

Die ergebnis- und leistungsorientierte Vergütung (variable Vergütung) basiert auf zwei zentralen Bausteinen: dem Unternehmenserfolg sowie dem individuellen Erfolg. Für die Geschäftsführer steht dabei primär der Unternehmenserfolg im Focus.

Die variable Vergütung wird, soweit sie vom Unternehmenserfolg abhängig ist, auf Basis einer dreijährigen Bemessungsgrundlage ermittelt. Die Ausgestaltung der variablen Vergütungsstruktur erfolgt durch die Gesellschafterin. Die variable Vergütung ist, soweit sie vom Unternehmenserfolg abhängig ist, der Höhe nach begrenzt, sodass diese nicht den wesentlichen Teil der Gesamtvergütung ausmachen kann. Die Geschäftsleiter erhalten keine variable Vergütung im Falle eines laufenden negativen Erfolgbeitrages. Variable Vergütungen werden ausschließlich in Geldleistungen auf Basis der erfolgsabhängiggen Bemessungsgrundlage gezahlt. Aufgrund der Ausgestaltung der variablen Vergütung sind keine Rückforderungsrechte eingeräumt bzw. erforderlich.

Die persönlichen Leistungen der nicht tantiemeberechtigten Mitarbeiter der Gesellschaft tragen ebenfalls zum geschäftlichen Erfolg der Gesellschaft bei. Deswegen ist die Höhe der erfolgsabhängigen Gehaltskomponente dieser Mitarbeiter in erster Linie von ihrer persönlichen Leistung abhängig.

Es ist sichergestellt, dass die freiwilligen Sondervergütungen insgesamt für alle Mitarbeiter der Gesellschaft deutlich weniger als die Hälfte der jährlichen Personalaufwendungen betragen.

Die Aufwendungen für Vergütungen i.S. der InstitutsVergV beliefen sich im Jahr 2017 auf insgesamt TEUR 889.

Der Anteil variabler Vergütungen beträgt 7,9% und entfällt auf insgesamt 10 Begünstigte.

Die Geschäftsführung der KHP Knüppe, Huntebrinker & Co. GmbH, der Vorstand der KHP Beteiligungs AG sowie der Aufsichtsrat der KHP Beteiligungs AG sind der Auffassung, dass die Vergütungssysteme angemessen ausgestaltet sind weil hierdurch keine Anreize für die Geschäftsführer und die Mitarbeiter zur Eingehung unverhältnismäßig hoher Risiken bestehen und das Ziel einer langfristigen positiven Gesamtentwicklung verfolgt wird. Demnach stehen die bestehenden Vergütungssysteme der KHP Knüppe, Huntebrinker & Co. GmbH auch einer angemessenen Eigenkapitalausstattung und deren dauerhaften Aufrechterhaltung nicht entgegen.

AUßERGERICHTLICHE STREITSCHLICHTUNG

Am 1. April 2016 trat das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) in Kraft. Es verpflichtet uns an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen, falls es einmal zu Streitigkeiten zwischen Ihnen, unseren Mandanten und der KHP Knüppe, Huntebrinker & Co. GmbH kommen sollte. Das ist für uns nicht neu und längst selbstverständlich.


Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. zuständig: VuV-Ombudsstelle, Stresemannallee 30, 60596 Frankfurt am Main,

http://vuv-ombudsstelle.de/

Wir sind Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. und nach dessen Satzung verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren der VuV-Ombudsstelle teilzunehmen.

Wir hoffen aber, dass Sie die Ombudsperson, zumindest im Zusammenhang mit unserer Arbeit, nicht benötigen werden.

DATENSCHUTZ

Bitte lesen Sie unsere ausführliche Datenschutzerklärung

Die Nutzung des Kontaktformulars geschieht auf freiwilliger Basis. Aus diesem Grund willige(n) ich/wir ausdrücklich in die Erhebung und die Verwendung meiner/unserer übermittelten Daten ein. KHP verwendet die übermittelten Daten ausschließlich zur Beantwortung der an uns gerichteten Fragen bzw. um angeforderte Unterlagen zuzustellen. Die an uns übermittelten Daten werden ausschließlich bei KHP verarbeitet und nicht an Dritte weitergeben. Diese Einwilligung kann durch die Nutzer jederzeit widerrufen werden.

DIEWERBEREI